Der Fersensporn -so bekommst du dieses Übel in den Griff-

Der Fersensporn gehört leider zu einer typischen Läufer-Krankheit. Auch ich bekam ihn vor einigen Jahren und lebe/ laufe seit dem mit ihm. Nicht selten führt der Fersensporn auch zur Plantarfasciitis, einer ziemlich schmerzhaften Entzündung der Plantarfaszie. Auch diese unangenehme Begleiterscheinung des Fersensporns ließ ich nicht aus 🙁 .

Die Plantarfaszie verläuft unter dem Fuß auf der Fußsohle und wird beim aktiven Laufen, insbesondere dem Vorfußlauf, genauso wie die Achillessehne starken Belastungen ausgesetzt. Bei gut/ normal funktionierendem Fasziengewebe und funktionellen Bewegungsmustern (z.B. keine starke Supination, keine Überpronation) resultieren daraus keine Probleme, denn die Plantarfaszie ist sehr stark (genauso wie die Achillessehne) und solchen Belastungen gewachsen. Wenn die Gleitfähigkeit des Gewebes jedoch in Folge hoher Kilometerumfänge, starken Scherkräften, die auf die Achillessehne wirken und vernachlässigter Faszienpflege nachlässt, kann es zur Plantarfasciitis kommen.

Ein anderes Beschwerdebild ergibt sich durch die Haglundferse bzw. Haglundsporn. Im Gegensatz zur Plantarfasciitis kann dieser Knochenhocker am oberen Ende des Fersenbeins zur Entzündung der Achillessehne und Schmerzen in diesem Bereich führen. Ja, auch hierzu kann ich aus meiner eigenen Erfahrung berichten 🙁 .

Durch einige, relativ simple Maßnahmen kannst du jedoch dieses Übel, ob nun an der Plantarfaszie oder an der Achillessehne, ganz gut in den Griff bekommen. Wie das geht erfährst du in meiner dreiteiligen Videoreihe.

Teil. 1 Der Fersensporn -Die Behandlung der Plantarfaszie-

Bist du auch von diesem Übel betroffen bzw. betroffen gewesen? Welche Behandlungsmethoden hast du angewandt und welche Erfahrungen hast du damit gemacht? Über Kommentare bzw. einen Erfahrungsaustausch freue ich mich.

Dein Peter Buchmann

 

Foto: Pixelio.de, © Nadine Becker, “Babyfüße”.

2 thoughts on “Der Fersensporn -so bekommst du dieses Übel in den Griff-”

  1. Hi Peti,

    dein Video zum Fersensporn beschreibt ganz genau meine Beschwerden.

    Ich werde deine Tipps dann mal ausprobieren.

    Vielen Dank

    Liebe Grüße Frank

    1. Hallo Franky,
      ich hoffe, Du machst es aber nicht nur ein paar mal, sondern regelmäßig und über einen längeren Zeitraum. Auch wenn die Schmerzen nachlassen, wovon ich fest ausgehe, empfehle ich prophylaktisch 2-3 Mal pro Woche den Plantarstretch zu machen. Auch das exzentrische Wadenmuskeltraining auf der Treppe ist sehr gut. Viel Erfolg und melde Dich jederzeit, wenn Du hierzu noch Fragen hast.
      Viele Grüße
      Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.