Bücher-Adventskalender 2017, 11. Türchen; Abnehmen, Gesundheit, Leistungsfaehigkeit – Das Handbuch zu Ihrem Koerper

ABNEHMEN, GESUNDHEIT, LEISTUNGSFÄHIGKEIT – DAS HANDBUCH ZU IHREM KÖRPER von Chris Michalk,
1. Auflage 2014, CreateSpace Independent Publishing Platform (328 Seiten), ISBN 13: 978-1505527988

Kategorie: Ernährung

Chris Michalk lernte ich im Forum von Dr. Strunz kennen, nicht persönlich, nur virtuell. Michalk war es damals, es muss noch 2012 gewesen sein, der mich zum Intermittierenden Fasten inspirierte. Seine Ausführungen damals, im vorgenannten Forum, waren sehr interessant. Seit dem hat sich seine Homepage, Edubily.de, weiter entwickelt. Ich greife immer noch regelmäßig auf sein geballtes Wissen rund um die Biochemie des Menschen zurück.

Vor kurzem ist Chris Michalks Mutter verstorben. Sein Artikel, in dem er quasi von seiner Mutter Abschied nimmt, hat mich sehr berührt. An dieser Stelle, wenn auch indirekt, mein aufrichtiges Beileid.

Ich besitze das Handbuch noch in seiner Rohfassung, nur als E-Book. Mittlerweile gibt es das auch als Taschenbuch. Die Inhalte dürften sich nicht (wesentlich) verändert haben. Ich weiß noch genau wie ich es um Weihnachten 2014 herum (es passt irgendwie zum Adventskalender) verschlungen habe.

Gleich in der Einleitung schreibt Michalk, dass der Wissensstand, der in dem Handbuch wiedergegeben wird, dem Stand entspricht, der in der „populistischen Literatur“ in 10 – 15 Jahren zu finden sein wird. Ich bin gespannt, wann wir „regelmäßig“ über die mTOR- oder AMPK-Stoffwechselpfade in den Mainstream Medien lesen werden. Damit wären wir auch schon beim Thema.

„…Die Wahrheit beginnt in der Zelle.“. Michalk macht dem Leser gleich am Anfang klar, dass wir uns um unsere Zellen, speziell um die Mitochondrien, in denen Energie (ATP) produziert wird, kümmern sollten. Denn Energie heißt Leistungsfähigkeit und leistungsfähig möchte doch jeder sein. Wie kommt es aber dazu, dass die Zelle Energie (ATP) produziert? Welche Signale empfängt sie und woher weiß sie welches „Material“ (Substrate) sie für die ATP-Produktion verwenden soll? Hier kommen mTOR und AMPK ins Spiel. Michalk erläutert welche Interventionen welche der beiden Stoffwechselpfade aktivieren bzw. deaktivieren. Es sind eine ganze Menge hochinteressanter Informationen: „Hier fallen entscheidende Sätze am laufenden Band“. Wenn du so etwas liest, willst du das Buch nicht aus der Hand legen.

Kohlenhydrate, Fette, Proteine…Welche Makronährstoffe bewirken was im Körper? Welche Hormone kommen dabei ins Spiel? Wie beeinflussen sie die oben genannten Signalpfade mTOR und AMPK? Diesen Fragen widmet sich Michalk im weiteren Verlauf des Handbuchs.

Ein Exkurs in die Evolutionsgeschichte, ca. 3 Mio. Jahre zurück, soll dem Leser helfen zu verstehen, an welche Art Nahrung wir, d.h. der moderne Homo Sapiens, am besten adaptiert zu sein scheinen; eher Pflanzen? Oder doch eher Fleisch? Oder Beides?

Weiter geht es um die Bedeutung der Mikronährstoffe für die Gesundheit, für funktionierende Mitochondrien, für mehr Energie. Neben den Makro- und Mikronährstoffen geht Michalk in diesem Zusammenhang auch auf Hormone und Neurotransmitter ein und liefert Anregungen zu einem „artgerechten“ Lifestyle.

Das letzte Drittel des Buches trägt die Überschrift “Genetisches Maximum“. Es geht dabei um den Unterschied zwischen gesunder Anpassung des Körpers an (Trainings)Reize und einer Kompensation (da oft zu viel des Guten gewollt wird), es geht um Kalorienrestriktion, ein „gesundes“ Verhältnis zwischen mTOR und AMPK, es geht um Muskeln, das Immunsystem, ketogene Diäten und und und.

Was fand ich an diesem Buch besonders interessant?

Die Schreibweise von Chris Michalk polarisiert ein wenig. Sie ist teilweise sehr direkt und der eine oder andere Leser kann sich vielleicht hier und da (leicht) angegriffen fühlen. Mir gefällt dieser direkte Schreibstil.

Gut fand ich auch, dass sich das Power Low-Prinzip, das Michalk relativ am Anfang des Buches gut erklärt, durch das ganze Buch zieht und an den Stellen, an denen es angebracht ist, im jeweiligen Kontext erwähnt wird. Es gibt gewisse (Natur)Gesetze/ Gesetzmäßigkeiten, an denen wir nicht vorbeikommen; so sehr wir uns auch anstrengen mögen. Das macht Michalk dem Leser immer wieder klar.

Abnehmen, Gesundheit, Leistungsfähigkeit – Das Handbuch zu Ihrem Körper: So erreichen Sie Ihr genetisches Maximum, Chris Michalk, 1. Auflage 2014, CreateSpace Independent Publishing Platform (328 Seiten), ISBN 13: 978-1505527988, Preis: 19,91 €.

Dein Peter Buchmann

 

Foto: Buchmann privat, “11_Abnehmen,…Das Handbuch zu Ihrem Körper“

2 Gedanken zu „Bücher-Adventskalender 2017, 11. Türchen; Abnehmen, Gesundheit, Leistungsfaehigkeit – Das Handbuch zu Ihrem Koerper“

  1. Hallo Peter,

    auf Deine Anregung hin, haben wir uns das Buch jetzt doch zugelegt, bisher waren wir wegen des Schreibstils noch ein wenig skeptisch, aber wir vertrauen Deinem positiven Urteil jetzt einfach mal 😉

    Ach noch was : Wegen Deinen pH-Urinwerten würde ich mir nicht allzu große Sorgen machen. Unseres Wissens greift hier die Typenlehre aus dem Ayurveda. So entsäuern Typen mit Pitta-Dominanz zB sehr stark über die Nieren, so dass saure Urinwerte keine Rückschlüsse auf eine Übersäuerung der Zellen zulassen. Und umgekehrt können Zellen übersäuert sein, obwohl die pH-Werte im Urin ideal scheinen.

    Viele Grüße und Euch allen einen schöne Adventszeit. Und danke noch mal für die Otto-Rett-Aktion, der Motor läuft wieder (also der Ersatzmotor).

    Marion

    1. Hallo Marion,
      es freut mich, dass Du/Ihr auf eurer Reise Zeit finde(s)t, auf meiner Homepage vorbeizuschauen und dich/euch von mir auch noch inspirieren zu lassen 🙂 . Ich hoffe, das Buch von Chris gällt dir/euch trotz der in Summe „pro Fleischverzehr-Einstellung/ Ausrichtung“. Wenn Du magst, kannst Du mir bei Gelegenheit kurz mitteilen wie Du das fandest. Übrigens, die Rezension des neuen Buchs von Jens ist für den 23.12.2017 vorgesehen, also unbedingt wieder vorbeischauen :-).

      Danke auch für den Hinweis auf die pH-Urinwerte. Ich glaube trotzdem, dass ich vor dem Heilfasten übersäuert war. Ich hatte Symptome, die mich im Nachhinein zu dem Schluss kommen lassen, dass es an der Zeit war, zu entgiften, und zwar massiv! Das alles in einem kurzen Kommentar zu erläutern, wäre schwierig. Vielleicht bei der zweiten Runde Skypen, diesmal kannst Du auch gerne mit dabei sein 🙂 .

      Es freut mich sehr, dass „Otto“ wieder läuft. Ich wünsche Euch eine gute Fahrt, viel Spaß auf Euren Wegen und ebenfalls noch eine entspannte Adventszeit.

      Viele Grüße auch an Jens
      Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.