Beweglichkeits-Adventskalender 2016, 18. Türchen -Oberkörper („Rest“) und Hüfte; „German Hang“ und Prying Goblet Squat“-

Aktive Mobilisation der Schulter

Die Schulterbeweglichkeit dürfte bei den meisten Läufern keine allzu große Rolle spielen; zumindest solange es dort keine Probleme gibt. Wer nicht nur läuft, sondern auch etwas Kraft-/Ftitnesstraining macht, wird  diesem Thema etwas aufgeschlossener gegenüberstehen.

Für eine gute Schulterbeweglichkeit spielt die Brustwirbelsäule eine wichtige Rolle. Verhärtungen und Verspannungen in der BWS wirken sich zwangsläufig negativ auf die Schultergelenke aus. Es bietet sich daher an, vor aktiven, dynamischen Mobilisationsübungen wie dem heute vorgestellten „German Hang“ (auch „Skin the cat“ genannt), den oberen Rücken mit der Hartschaumrolle und/ oder einem Lacrosseball zu massieren. Damit machst du  die Gewebe (insbesondere Faszien und Muskeln) geschmeidiger und für die aktiven Mobilisationsreize empfänglicher.

ACHTUNG: Diese Übung erfordert eine gute Griffkraft! Zudem musst du über ausreichend Rumpfkraft verfügen, um die Füße hoch und unter der Stange durchzuführen. Wer regelmäßig „Toes to Bar“ macht, dürfte damit keine Probleme haben. Übrigens, sollte die Griffkraft nachlassen, während du in den Schultern  innenrotiert herunterhängst, kannst du die Stange einfach loslassen; vorausgesetzt der Abstand zwischen deinen Füßen und dem Boden ist nicht allzu groß 😀 .

Mobilisation in der Körperhaltung, die es zu verbessern gilt

„Prying Goblet Squat“ ist eine Übung, die es mir (und dir 😉 ) erlaubt, trotz Einschränkungen in der Beweglichkeit der Sprunggelenke und der Hüften in die tiefe Hocke zu kommen. Der Trick dabei ist, dass mit einem Kontergewicht, hier einer vor dem Körper gehaltenen Kettlebell, das Gleichgewicht gehalten werden kann 💡 .

Merkmale der heutigen Mobilisation:

Bewegungssystem: Gelenke, Faszien und Muskeln

Körper-Bereich: Oberkörper („Rest“) und Hüfte

Mobilisationsmethoden: „German Hang“ (Innenrotation der Schulter) und „Prying Goblet Squat“ (tiefe Hocke)

Die Mobilisationsübung „Prying Goblet Squat“ entdeckte ich auf der Homepage „www.vereinfachedeintraining.de“ (eine der TOP 10 auf  „Meine Favoriten-Homepages„). Weitere Informationen zu dieser tollen Übung einschließlich eines kurzen Videos von Sebastian Müller findest du hier.

Dein Peter Buchmann

 

Foto: Buchmann privat, „Prying Goblet Squat“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.