Probanden für die alternative Marathonvorbereitung gesucht

10 Probanden gesucht

Nach 2016 will ich es noch einmal wissen und suche für den Hannover- (07.04.2019) oder den Hamburg-Marathon 2019 (28.04.2019) -ggf. auch einen anderen der zahlreichen Frühjahrsmarathons- weitere 10 Probanden. Wenn du Lust hast, dabei zu sein und die nachfolgenden Voraussetzungen erfüllst, kannst du dich gerne mit einer kurzen E-Mail an info@laufenundfitness.de bewerben:

  • du bist gesundheitlich fit und es spricht nichts gegen eine Teilnahme an einem Marathon und der dazugehörigen 12 wöchigen Vorbereitung
  • du läufst seit mindestens 2 Jahren regelmäßig und bist im Training auch schon mindestens 18 km am Stück gelaufen
  • du bist bereit, neben dem Lauf- auch funktionelles Kraft- bzw. Fitnesstraining zu absolvieren (keine Angst, du musst keine Gewichte stemmen, wenn du nicht willst)
  • du meinst es ehrlich und bist bereit, dein Training für 12 Wochen komplett in meine Hände zu geben und den Trainingsplan gewissenhaft -im Rahmen deiner Möglichkeiten- zu erfüllen
  • du rauchst nicht und bist bereit, während der 12 Vorbereitungswochen weitestgehend auf Alkohol zu verzichten
  • du bist bereit, mindestens zweimal im Monat nach Bad Oldesloe (ca. 40 km nördlich von Hamburg) zu kommen
  • du bist grundsätzlich positiv eingestellt, d.h. du siehst das Glas halb voll und nicht halb leer.

Mein Angebot

Ich biete dir im Rahmen meines Coachings / der Marathonvorbereitung folgende Leistungen an:

  • Erstgespräch / Anamnese, dabei auch realistische Zielsetzung in Bezug auf den geplanten Marathon
  • personalisierter Trainingsplan für 12 Wochen
  • Bestimmung des Körperfettanteils (Caliper-Methode) am Anfang und am Ende des Trainings
  • Tipps zur Ernährung während der Marathonvorbereitung
  • Tipps -ggf. auch praktische Hilfe- bzgl. der Regeneration
  • 1 gemeinsamer Trainingstermin in der Woche, zusammen mit den anderen Probanden (Gruppentraining). Es wäre gut, wenn du wenigstens zweimal im Monat dabei sein kannst.

Was ist die alternative Marathonvorbereitung?

Die von mir sogenannte alternative Marathonvorbereitung („a MV“) zeichnet sich in erster Linie dadurch aus, dass sie im Vergleich zu den klassischen bzw. konservativen Vorbereitungsmethoden („kl. MV“) viel weniger Laufkilometer beinhaltet. Dafür spielt in der a MV das Kraft-/ Kraftausdauertraining eine (größere) Rolle. Dieses kann entweder mit dem eigenen Körpergewicht oder mit Gewichten absolviert werden. Eine Kombination der beiden vorgenannten Möglichkeiten ist auch möglich. Die Workouts sind funktionell, kurz und mehr oder weniger intensiv. Du brauchst für die a MV weniger Zeit zu investieren als bei einer kl MV. Zudem strapazierst du deinen aktiven und passiven Bewegungsapparat nicht über Gebühr (wie es im Rahmen der kl MV oft der Fall ist) und vermeidest gleichzeitig negative Verschiebungen im Hormonhaushalt.

Kostenlose Teilnahme

Die Teilnahme an der Vorbereitung ist für dich kostenlos. Du musst dich allerdings damit einverstanden erklären, dass ich alles, was mit der Marathonvorbereitung zusammenhängt, in meinem geplanten Buch zum Thema „Alternative Marathonvorbereitung“ veröffentlichen darf. Dabei können auch deine persönlichen Daten wie Name, Gewicht, Körperfettanteil, Geburtsdatum, Wettkampfzeiten, Fotos etc. enthalten sein.

Wenn ich dein Interesse geweckt habe und du dich einer neuen sportlichen Herausforderung stellen möchtest, freue ich mich sehr über deine Bewerbung. Ich bitte dich dabei um folgende Angaben:

  • Name, Geburtsjahr, Wohnort
  • seit wann läufst du und wie sieht aktuell in etwa dein Training aus
  • eventuelle Marathonteilnahmen (Jahr, Ort, Wettkampfzeit)
  • bisherige Erfahrungen mit Kraft-/Fitnesstraining
  • warum bist ausgerechnet du der/die Richtige für die a MV?

Ich werde deine Daten selbstverständlich vertraulich behandeln. Sollten wir aus welchen Gründen auch immer nicht zusammenkommen, werde ich sie wieder löschen.

Hast du noch grundsätzliche Fragen, die ich dir im Vorwege beantworten kann, schreibe sie gerne in den Kommentar oder schicke mir eine E-Mail, am besten mit Angabe deiner Telefonnummer, an info@laufenundfitness.de. Ich freue mich auf dich  🙂 .

Dein Peter Buchmann

 

Titelfoto: Pixabay.com © „Alternative, Option“, Bildnachweis nicht erforderlich

Ein Gedanke zu „Probanden für die alternative Marathonvorbereitung gesucht“

  1. Hallo Peter,

    ich weiß ja nicht, ob Du auch ältere Hasen nimmst, aber ich versuche es einfach einmal:

    – Ich bin altersgerecht fit (bald 47 Lenze jung).

    – Ich laufe seit nunmehr 15 Jahren Marathon

    – Ich bin bereit Kraft- und Fitnesstraining zu machen, weil es mit gut tut, und zwar gesundheitlich, als auch von der Leistung her. Ein dummer Zufall (naja vielleicht war es auch keiner), mein erster Bandscheibenvorfall hat mich tatsächlich vor 12 Wochen zum ersten Mal in meinem Leben in ein Fitnessstudio gebracht. Seit dem gehe ich regelmäßig 2 Mal die Woche ins Orthofit in Bad Oldesloe zur Trainerin Jasmin Leopold. Zurzeit arbeiten wir noch daran, 28 Jahre Hockey „gerade zu biegen“ und die Körpermitte zu stärken, der Plan ab Mitte November wäre jetzt Maximalkrafttraining.

    – Ich rauche und trinke nicht.

    – Ich bin bereit jederzeit nach Bad Oldesloe zu fahren und fände Lauftraining unter Deiner Aufsicht in der Gruppe mega spannend.

    – Positiv eingestellt bin ich immer, zumal ich weiß, dass kraftmässig bei mir noch richtig Potential schlummert, das habe ich in den letzten Wochen deutlich gemerkt.

    Plan bei mir wäre es den Hamburg-Marathon zu laufen. Zwei Wochen vorher stünde als Vorbereitungswettkampf eine Duathlon MD an (10k Laufen, 10 Radeln, 10 Laufen).
    Neben dem Lauftraining würde ich nach Absprache mit Dir natürlich auch noch Schwimm- und Radtraining machen müssen.

    Denkst Du das wäre mit Deinen Ansätzen vereinbar?

    Ich freue mich auf Dein Feedback!

    Liebe und sonnige Grüße, von der Sonneninsel Lanzarote (nur noch eine Mitteldistanz dieses Jahr als Ausgleich für die verpasste Challenge Roth) sendet Dir Holger (Radtke)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.