Der 4-Stunden Körper

Der 4 Stunden Körper, Fitter – Gesünder – Attraktiver, Mit minimalem Aufwand ein Maximum erreichen.
2. Auflage 2011, Riemann Verlag, München (605 Seiten) -ISBN 978-3-570-50132-0

Hinweis: Es gibt mittlerweile auch die Taschenbuchversion vom 15.12.2014, Goldmann Verlag.

Dieses Buch habe ich bereits in einigen Beiträgen auf meiner Homepage erwähnt. Gekauft habe ich es im Januar 2012, und zwar mit der Absicht, mich in die Thematik „Slow-Carb“-Ernährung einzulesen. Was ich in diesem Buch fand, war aber viel mehr. Das Buch enthält viele tolle Tipps in Bezug auf Effizienz (etwas richtig tun) und Effektivität (das Richtige tun) aus verschiedenen Lebensbereichen. Ferriss nennt es „Die minimal effektive Dosis“.

Die Lektüre dieses Buchs führte dazu, dass ich mittlerweile viele Mindsets in Frage stelle und versuche, da wo ich es für sinnvoll halte, neue Pfade zu beschreiten; so zum Beispiel beim Thema Marathonvorbereitung.

Timothy Ferriss hat in seinem Leben sehr viel ausprobiert. Die meisten seiner Experimente wurden dabei von auf dem jeweiligen Gebiet anerkannten Experten begleitet. Die Erkenntnisse kamen also nicht zufällig zustande. Die aus meiner Sicht wesentlichen Bereiche, auf die in dem Buch eingegangen wird, sind:

  1. Ernährung.
    Ferriss propagiert die sogenannte Slow-Carb-Diät. Das Wort Diät hat dabei nichts mit den üblichen Reduktionsdiäten (z.B. „FDH“) zu tun, sondern bezieht sich auf die Lebensführung/ Lebensweise („diaita“, griechisch). Diese „Diät“ ist teilweise an die low carb-Ernährung angelehnt, sieht aber im Gegensatz zu dieser den regelmäßigen Konsum von Hülsenfrüchten, insb. Linsen, vor. Das Obst hält Ferriss für überflüssig und begründet dies mit der Tatsache, dass unsere Vorfahren „vor 500 Jahren“ im Winter kein Obst essen konnten und wir trotzdem da sind 🙂 . Nach 6 Tagen Slow-Carb-Diät sollte lt. Ferriss am siebten Tag der Woche ein Schlampertag -Ferriss nennt ihn „Fresstag“- folgen. Dieser dient einerseits dazu, den Stoffwechsel aufrecht zu erhalten (u.a. Schilddrüsenfunktion). Andererseits soll er verhindern, dass es durch einen dauerhaften Verzicht auf vielerlei Leckeres (aber leider Ungesundes  🙁 ) früher oder später zu einem kompletten Abbruch der Diät kommt. Lt. Ferriss haben unzählige Probanden diese Diät erfolgreich absolviert.Ich habe die Slow-Carb-Diät zwar nicht zu 100% praktiziert, glaube aber, dass sie funktioniert. Ich kann dir guten Gewissens empfehlen, die Slow-Carb-Diät auszuprobieren.
  2. Laufen
    Ferriss beschreibt wie er es gelernt hat, effizient zu laufen, und zwar mit der Pose-Methode. Dann geht er auf sein Marathontraining ein. Dies wurde erstellt und begleitet von Brian MacKenzie, einem auf Ausdauersport spezialisierten CrossFit®-Coach. Das Training basiert auf vielen CrossFit®-Trainingseinheiten und auf relativ kurzen, dafür intensiven Laufeinheiten. Ich fand den Ansatz revolutionär und praktiziere ihn seitdem selbst mit Begeisterung. Ob diese Art des Marathontrainings auch für Bestzeiten geeignet ist, konnte ich bisher noch nicht herausfinden/ beweisen. Vielleicht schaffst du es und teilst uns deine Erfahrungen mit 😉 .
  3. Krafttraining
    Neben dem CrossFit® -Training finden sich in dem Buch Tipps wie man seine Maximalkraft steigert, seine Muskelmasse deutlich erhöht und an sich fitter und beweglicher wird. Das Ganze natürlich unter dem Aspekt der maximalen Effektivität und Effizienz. Die Tipps zu den Übungen bzw. den Workouts werden durch Ernährungstipps und wissenschaftliche Hintergründe abgerundet.
  4. Schwimmen
    Das Thema Schwimmen wird auf nur wenigen Seiten (9. an der Zahl) abgehandelt. Die Technik des Kraulens wird dabei jedoch so eindrucksvoll beleuchtet und erklärt, dass man den Eindruck bekommt, gleich viel besser zu kraulen, ohne im Wasser gewesen zu sein 😛 . Der von mir hoch geschätzte Herr Dr. Ulrich Strunz schreibt in seinen News vom 12.02.2013 über Timothy Ferriss: „Und mir hat er Schwimmen beigebracht. Auf zwei Seiten. Trainer hatten das nie geschafft. Mit Ferris hab ich’s verstanden„.
  5. Besserer Sex.
    Was haben Paranüsse oder Mandeln mit Sex zu tun? Wer das herausfinden möchte, sollte nicht nur das Kapitel „ der 15-Minuten-Orgasmus der Frau“, sondern auch die weiteren Kapitel zum Thema besserer Sex durchlesen 😉 .
  6. Besser Schlafen, allgemeine Gesundheit, chronische Leiden kurieren, Nahrungsergänzungsmittel, Macht der Hormone etc.
    Auch wenn man zu jedem dieser Themen weitere, mehr in die Tiefe gehende Literatur findet, sind die Informationen im hier vorgestellten Buch fundiert und für den Einstieg empfehlenswert.

Die obige Aufzählung ist nicht abschließend. Das Buch umfasst insgesamt 605 Seiten inkl. eines umfangreichen Anhangs. Ich finde, die € 22,95 (bzw. € 14,99 Taschenbuch) sind hier sehr gut investiert.

Der 4-Stunden Körper, Fitter – Gesünder – Attraktiver, Mit minimalem Aufwand ein Maximum erreichen.

Über Kommentare zu diesem Buch freue ich mich. Viel Spaß beim Lesen!

Dein Peter Buchmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.