Bücher-Adventskalender 2017, 5. Türchen, Bewegung liegt in deiner DNA

BEWEGUNG LIEGT IN DEINER DNA von Katy Bowman
1. Auflage 2016, riva Verlag, München (253 Seiten), ISBN 978-3-86883-855-8

Kategorie: Beweglichkeit

Bewegung und Beweglichkeit nehmen einen hohen Stellenwert auf LaufenundFitness.de ein. Nicht Umsonst war Beweglichkeit das Thema des letztjährigen Adventskalenders. Das hier vorliegende Buch von Katy Bowman, einer studierten Biomechanikerin, legt einen etwas anderen Fokus auf dieses Thema; zumindest im Vergleich mit, zum Beispiel, Kelly Starrett.

„…, dass jedes Streben nach Gesundheit ohne Sinn für die >>Bewegungsumwelt<< nur zu Lösungen führen kann, die kurzsichtig und wenig wirksam sind.“
Katy Bowman

Bowman macht dem Leser klar, dass Cardio- und Fitnesstraining im herkömlichen Sinne keine Lösung für bestehende Beweglichkeitsprobleme bietet. Bei durch häufiges Sitzen und/ oder Stehen verklebten Strukturen und in ihrer Beweglichkeit eingeschränkten Gelenken kann diese Art von Training sogar zu Verletzungen des Bewegungsapparates führen. Bowman plädiert vielmehr für eine ganzheitliche Bewegung, quasi „Movement“. Ihr Ansatz erinnert mich an Ido Portal, wenn auch Bowman eher die Basics erklärt. Aber auch diese Basics haben es in sich. So ist zum Beispeil ein ganzes Kapitel dem Thema GEHEN gewidmet:

„Weil wir soviel Zeit im Sitzen verbringen und weil auch ein Großteil unserer sportlichen Aktivität mit gebeugten Hüften stattfindet, haben sich die Muskeln, die den Oberschenkel mit Becken (Iliacus) und Rumpf (Psoas) verbinden, verkürzt. Die meisten von uns verfügen nicht über die nötige Muskellänge (von Rectus femoris, Iliacus und Psoas) oder Muskelkraft (in den Gesäßmuskeln und der Oberschenkelrückseite), um die Beine mühelos nach hinten zu bewegen.“
Katy Bowman

Dieser Absatz / dieses Zitat bezieht sich zwar auf das Gehen, es trifft aber genauso auf das Joggen zu. Ich selbst bin, was meine Hüftstreckung angeht, ein gutes Beispiel für eine -vorsichtig ausgedrückt- suboptimale Beweglichkeit in diesem Gelenk  😳 . Die vielen Stunden des Sitzens, auch wenn diese in der letzten Zeit durch meinen neuen, höhenverstellbaren Schreibtisch weniger wurden,  gingen nicht spurlos an mir vorüber. Dass ich nicht der einzige mit diesem Problem bin, dürfte dir klar sein. Bowman bestätigt das, indem sie schreibt:

„…- denn das Hüftgelenk nutzen wir fast alle zu wenig.“

Ein weiteres, ganzes Kapitel wird den FÜSSEN gewidmet. Ich eröffnete übrigens mit dem Thema Füße den Beweglichkeits-Adventskalender im letzten Jahr; Zufall? Bowman erläutert unter anderem wie Schuhe unsere Füße verkümmern lassen und plädiert für mehr Barfußlaufen. Sie macht deutlich, dass Hornhaut an den Fußsohlen nichts Schlimmes ist, sondern ganz im Gegenteil für eine bessere Durchblutung und Zellaktivität sorgt. Des Weiteren stellt sie einige Fußmobilisationsübungen vor. Auch für andere Gelenkwinkel / Körperbereiche gibt es eine Auswahl an einfachen, gut umsetzbaren Übungen, die der Verbesserung der Beweglichkeit dienen.

Was fand ich an diesem Buch besonders interessant?

Das letzte, zehnte Kapitel widmet Bowman der HOCKE, einem Thema, das mich seit Jahren beschäftigt 😉 . Bowman betrachtet die tiefe Hocke als etwas ganz Natürliches, sie nennt sie eine „zu tiefst menschliche Bewegung„. Andererseits macht sie deutlich, dass die aktuelle Bewegungsspanne der meisten Menschen in der „ziviliserten Welt“ eine entspannte tiefe Hocke nicht zulässt.

Mit dem folgenden Zitat hat sie mir etwas von dem selbst auferlegten Druck, unbedingt die tiefe Hocke schaffen zu müssen, weggenommen:

„…Was Ihr Knie kaputtmacht, ist der Versuch, Ihren jetzigen Körper über die jetzige Kapazität Ihres Gewebes hinaus zu belasten, und deshalb rate ich Ihnen davon ab.“

Trotzdem arbeite ich weiterhin an der tiefen Hocke, denn andereseits schreibt sie auch:

„Auch wenn ich glaube, dass du in Zukunft hocken kannst und noch reichlich hocken wirst,…“

Irgendwann ist es bestimmt auch bei mir soweit 😀 .

Bewegung liegt in deiner DNA: Wie man  lernt, sich wieder natürlich zu bewegen, und dadurch gesund wird, Katy Bowman, 1. Auflage 2016, riva Verlag, München (253 Seiten), ISBN 978-3-86883-855-8, Preis: 19,99 €.

Dein Peter Buchmann

 

Foto: Buchmann privat, “5_Bewegung liegt in deiner DNA“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.