Alle Beiträge von Peter Buchmann, Lauf- und Fitnesscoach

Bücher-Adventskalender 2017, 15. Türchen, Antifragilität

ANTIFRAGILITÄT von Nassim Nicholas Taleb,
4. Auflage, Taschenbuchausgabe 2014, btb Verlag, München (686 Seiten), ISBN 978-3-442-74469-5

Kategorie: Sonstiges

Eins kann ich vorwegnehmen: Es ist eins der interessantesten Bücher, die ich in den letzten Jahren gelesen habe. Wenn dir die Buchtitel „Der Schwarze Schwan“ oder „Narren des Zufalls“ etwas sagen, kannst du es sicherlich nachvollziehen. Bücher-Adventskalender 2017, 15. Türchen, Antifragilität weiterlesen

Bücher-Adventskalender 2017, 14. Türchen, CrossFit® Powerworkouts

CROSSFIT® POWERWORKOUTS von Marco Petrik
Gebundene Ausgabe 2014, BLV Buchverlag, München (127 Seiten), ISBN 978-3-8354-1155-5

Kategorie: Krafttraining

Ich mag CrossFit ®, auch wenn ich selbst noch nicht in einer CrossFit®-Box trainiert habe -von einer Ausnahme abgesehen-. Auf der Suche nach Büchern zu CrossFit® stieß ich vor einiger Zeit auf das hier vorgestellte Buch. Marco Petrik kannte ich bis dato zwar nicht, als Personal Trainer und Inhaber einer CrossFit-Box, der CrossFit-eo in München, weiß Petrik jedoch wovon er schreibt. Bücher-Adventskalender 2017, 14. Türchen, CrossFit® Powerworkouts weiterlesen

Bücher-Adventskalender 2017, 13. Türchen, Burgersteins Handbuch Nährstoffe

BURGERSTEINS HANDBUCH NÄHRSTOFFE von Dr. Lothar Burgerstein,
12. Auflage 2012, Trias Verlag, Stuttgart (656 Seiten), ISBN 978-3-8304-6071-8

Kategorie: Ernährung

Mir liegt noch die 11. Auflage von 2007 vor (640 Seiten, ISBN 978-3-8304-2194-8).

Wer einmal damit anfängt, sich mit gesunder Ernährung, den Mikronährstoffen und infolgedessen den Nahrunsergänzungsmitteln (NEM) zu beschäftigen, kommt an dem Handuch Nährstoffe von Burgerstein nicht vorbei. Es ist quasi eine Enzyklopädie zum Thema Mikronährstoffe. Bücher-Adventskalender 2017, 13. Türchen, Burgersteins Handbuch Nährstoffe weiterlesen

Bücher-Adventskalender 2017, 12. Türchen, Kunst der Bewegung

KUNST DER BEWEGUNG von Ludwig V. Geiger,
1. Auflage 2014, Rosenheimer Verlagshaus, Rosenheim (480 Seiten), ISBN: 978-3-475-54329-6

Kategorie: Sonstiges

Immer, wenn wir, meine Frau, die Kinder und ich, in Berin sind, gehen wir zu Dussmann; dieser Programmpunkt ist immer gesetzt. Vor zwei Jahren stieß ich dabei auf dieses hier vorgestellte Buch. Ludwig V. Geiger? Der Name sagte mir nichts und es wird dir vermutlich nicht anders gehen. Trotzdem blieb ich bei diesem Buch ziemlich schnell hängen und es dauerte nicht lange bis ich mich zum Kauf dieses Buches entschlossen hatte. Bücher-Adventskalender 2017, 12. Türchen, Kunst der Bewegung weiterlesen

Bücher-Adventskalender 2017, 11. Türchen; Abnehmen, Gesundheit, Leistungsfaehigkeit – Das Handbuch zu Ihrem Koerper

ABNEHMEN, GESUNDHEIT, LEISTUNGSFÄHIGKEIT – DAS HANDBUCH ZU IHREM KÖRPER von Chris Michalk,
1. Auflage 2014, CreateSpace Independent Publishing Platform (328 Seiten), ISBN 13: 978-1505527988

Kategorie: Ernährung

Chris Michalk lernte ich im Forum von Dr. Strunz kennen, nicht persönlich, nur virtuell. Michalk war es damals, es muss noch 2012 gewesen sein, der mich zum Intermittierenden Fasten inspirierte. Seine Ausführungen damals, im vorgenannten Forum, waren sehr interessant. Seit dem hat sich seine Homepage, Edubily.de, weiter entwickelt. Ich greife immer noch regelmäßig auf sein geballtes Wissen rund um die Biochemie des Menschen zurück. Bücher-Adventskalender 2017, 11. Türchen; Abnehmen, Gesundheit, Leistungsfaehigkeit – Das Handbuch zu Ihrem Koerper weiterlesen

Bücher-Adventskalender 2017, 10. Türchen, Gib niemals auf

GIB NIEMALS AUF von Dan John,
1. Auflage 2015, riva Verlag, München (408 Seiten), ISBN 978-3-86883-693-6

Kategorie: Krafttraining

Über den Namen Dan John bin ich das erste Mal auf der Homepage von Sebastian Müller (Vereinfache Dein Training) „gestolpert“. Ich brauchte nicht lange zu überlegen, bevor ich das hier vorgestellte Buch gekauft habe. Bücher-Adventskalender 2017, 10. Türchen, Gib niemals auf weiterlesen

Bücher-Adventskalender 2017, 9. Türchen, Vitaliät pur durch Heilfasten

Vitalität pur durch Heilfasten von René Gräber,
9. Auflage 2015 (98 Seiten)

Kategorie: Ernährung

Diese Heilfasten-Anleitung gibt es nur als E-Book (PDF) zum Download, und das auch nur auf der Homepage von René Gräber.

In meinem kürzlich erschienen Beitrag „Heilfasten – ein mächtiges Tool“ schreibe ich, dass die Investition in diese Anleitung in Höhe von € 14,00 meine beste Investition seit Jahren (Jahrzehnten?) war. Wer das Heilfasten ausprobieren möchte, und das sollte unbedingt jeder tun, solange keine Kontraindikationen vorliegen, kommt um diese Anleitung von Gräber nicht herum; zumindest wenn man es richtig machen will. Ich glaube, man kann beim Heilfasten sehr viel falsch machen, und das wäre das Letzte was du brauchst und was du willst. Bücher-Adventskalender 2017, 9. Türchen, Vitaliät pur durch Heilfasten weiterlesen

Bücher-Adventskalender 2017, 8. Türchen, Werde ein geschmeidiger Leopard

WERDE EIN GESCHMEIDIGER LEOPARD von Kelly Starrett,
1. Auflage 2016, riva Verlag, München (480 Seiten), ISBN 978-3-86883-770-4

Kategorie: Beweglichkeit

Ich besitze noch die 1. Auflage von 2014 (400 Seiten) mit der ISBN 978-3-86883-390-4.

Den „kleinen Bruder“ dieses Buchs, das hauptsächlich für Läufer geschriebene „Ready to Run„, habe ich bereits vor knapp 1,5 Jahren rezensiert. Das „große Buch“ über Kraft und Beweglichkeit, um das es hier geht, habe ich im letztjährigen Beweglichkeits-Adventskalender öfter zitiert. Zudem machte ich einige der im Buch vorgestellten Übungen vor. Die entsprechenden You Tube-Videos sind in den jeweiligen Beiträgen/ Türchen verlinkt. Der heutige Beitrag soll das abrunden. Bücher-Adventskalender 2017, 8. Türchen, Werde ein geschmeidiger Leopard weiterlesen

Bücher-Adventskalender 2017, 7. Türchen, Fit ohne Geräte

FIT OHNE GERÄTE von Mark Lauren,
6. Auflage 2012, riva Verlag, München (204 Seiten), ISBN 978-3-86883-166-5

Kategorie: Krafttraining

Das Buch Fit ohne Geräte hat dem funktionellen Krafttraining, den bodyweightexercises, viel neue Aufmerksamkeit beschert, und das zu Recht. Ich besitze das Buch seit Juni 2012 und es trug maßgeblich dazu bei, mit dem Fitness-Adventskalender 2014 an den Start zu gehen.

Lauren erfand das Rad nicht neu, denn alle in diesem Buch vorgestellten Übungen dürften den meisten von uns mehr oder weniger bekannt sein. Klimmzüge, Liegestütze, Kniebeugen etc., wer kennt diese Übungen nicht? Und dennoch avancierte „Fit ohne Geräte“ zu einem Verkaufsschlager unter den Fitnessbüchern. Den Schlüssel zum Erfolg sehe ich hier zum einen in der Einfachheit: Druckübungen, Zugübungen, Übungen für Beine und Gesäß, Core-Übungen und Ganzkörperübungen; das war es, so einfach kann Krafttraining sein. Zum anderen aber auch in den vielen Progressionsmöglichkeiten je Übung. Alleine beim Liegstütz stellt Lauren ca. fünfzehn verschiedene Varianten dieser Übung vor und bewertet deren Intensität mit 1 (leicht) bis 4 (sehr schwer). Ob man tatsächlich alle diese Varianten braucht, um fitter zu werden, ist eine andere Frage 😉 .

Warum ist Krafttraining im Hinblick auf einen schlanken, athletischen Körper effektiver als reines Cardiotraining? Diese Frage beantwortet Lauren im vierten Kapitel des Buchs. Auch wenn ich Laurens Meinung: „Im Gegensatz dazu ist Ausdauertraining ineffektiv und nutzlos“ nicht teile, sehe ich im intensiven Intervallkrafttraining wie Lauren es propagiert sehr viel Potenzial.

Dem für Fitnessbegeisterte wichtigen Thema Ernährung widmet sich Lauren im Kapitel sechs. Im Großen und Ganzen sind seine Empfehlungen, wenn man Muskeln aufbauen will, stimmig. Ob man dafür unbedingt 3 g/d Eiweiß je Kilo Wunschgewicht benötigt, wage ich allerdings zu bezweifeln. Auch sind für mich fünf bis sechs Mahlzeiten am Tag, wie Lauren sie empfiehlt, zu viel des Guten. Mein Ziel ist aber nicht unbedingt viel zusätzliche Muskelmasse 😀 .

Was fand ich an diesem Buch besonders interessant?

Relativ neu waren damals für mich die vielen Trainingsprotokolle, die Lauren in diesem Buch vorstellt. Statt der „üblichen“ 3 Sätze á 8 – 12 Wiederholungen (kommt dir das bekannt vor?) gibt Lauren dem Leser eine Vielzahl an anderen Trainingsmethoden an die Hand: Zirkelintervalle, Supersätze, Hochintensitätssätze, Pyramiden und einige weitere. Damit lassen sich mit immer den gleichen Übungen ganz unterschiedliche Workouts gestalten.

Ganz gut gefallen hat mir das Workout „Das Dach brennt„. „Meine Spiridonis“ kommen gelegentlich beim Mittwochtraining in den Genuß dieser Übung. Sie finden sie auch so toll wie ich 😉 .

Fit ohne Geräte: Trainieren mit dem eigenen Körpergewicht, Mark Lauren, 6. Auflage 2012, riva Verlag, München (204 Seiten), ISBN 978-3-86883-166-5, Preis: 16,99 €.

Dein Peter Buchmann

Bücher-Adventskalender 2017, 7. Türchen, Fit ohne Geräte weiterlesen

Bücher-Adventskalender 2017, 6. Türchen, Die Laufbibel

Die Laufbibel von Dr. Matthias Marquardt
17. Auflage 2017, Spomedis Verlag, Hamburg (544 Seiten), ISBN 978-3-936376-50-0

Kategorie: Laufen

Ich besitze noch die 11. Auflage von 2012, sie umfasst 512 Seiten.

Dr. Matthias Marquardt war früher selbst ein aktiver Triathlet und Marathonläufer. Seine Bestzeit auf der 42,195 km-Strecke beträgt stolze 2 : 51 h. Als Praktiker weiß er wovon er spricht. Ich habe ihn einmal bei einem eintägigen Seminar zum Thema Vorfußlauf live erleben dürfen. Es war, glaube ich, im Jahr 2005 oder 2006.

Das Wort Bibel ist ein Versprechen an den Leser, es impliziert ein sehr umfassendes Werk zum Thema Laufen, das keine Fragen offen lässt. Das Buch hält was der Titel verspricht.

In fünfzehn Kapiteln werden alle relevanten Themen rund um den Laufsport beleuchtet. Nach einer Einführung geht es gleich mit der Lauftechnik, einem von den meisten Läufern unterschätzten Aspekt, los. Die Lauftechnik, die Marquardt als einer der ersten in Deutschland (der erste?) natural running nannte, ist eine von Marquardt´s Stärken, sein Steckenpferd. Auch wenn es hier nicht ganz so in die Tiefe geht wie in dem von mir bereits rezensierten Buch „natural running„, sind die Informationen für den Einstieg in den Laufsport mehr als ausreichend. Wie sollte der Fußaufsatz sein? Wofür brauche ich einen stabilen Rumpf? Warum ist eine gut ausgeprägte Hüftstreckung für ein gesundes Laufen wichtig? Ist es wichtig wie ich meine Arme während des Laufens halte? Auf diese Fragen und noch viel mehr gibt es hier fundierte Antworten.

In den weiteren Kapiteln geht es um Trainingsmethoden, -Planung, den Wettkampf und die Regeneration. Zwischendurch werden Grundlagen des Athletiktrainings erläutert. Ja, das Athletiktraining, oder wie ich es nenne, funktionelles Krafttraining, gehört zum Laufen wie der Tannenbaum zu Weihnachten (zumindest bei uns in Deutschland) 😉 .

In Kapitel neun geht es um semispezifische Sportarten. Es sind nicht nur die „üblichen Verdächtigen“ Radfahren und Schwimmen, sondern u.a. auch Rudern, Aerobic, Aquajogging und einige andere Vertreter des Ausdauersports.

Für erfahrene Läufer dürften die Aspekte Laufbekleidung, Laufschuhe (ggf. auch Einlagenversorgung) und Bewegungsanalyse keine Fragen aufwerfen. Für Einsteiger in den Laufsport sind es am Amfang essentielle Fragestellungen, denen sich Marquardt in vier weiteren Kapiteln widmet.

Wie es sich für ein gutes Laufbuch gehört, darf das Thema Ernährung nicht fehlen. Davon handelt das vierzehnte Kapitel. Dieses entsprang aber nicht Marquardt´s Feder, sondern es schrieb Dr. Christian von Loeffelholz. Von Loeffelholz ist auch ein Arzt und diplomierter Ernährungswissenschaftler. Daneben  ist er (Kraft-)Sportler und Buchautor. In diesem Kapitel geht es nicht  nur um die Makronährstoffe und deren sinnvolle Verteilung, sondern auch um die Bedeutung der Mikronährstoffe (Vitamine, Mineralien, Spurenelemente). Nicht zuletzt geht von Loeffelholz auf die Nahrungsergänzungsmittel ein. Diese hält er im Großen und Ganzen für überflüssig. Diesbezüglich darf man natürlich auch anderer Meinung sein 😀 . Dafür, dass dies nur eines von fünfzehn Kapiteln ist, ist dessen Informationsgehalt -nicht nur für den Laufanfänger- mehr als ausreichend.

Verletzungsmanagement im letzten Kapitel sowie diverse Trainingspläne für Distanzen zwischen 5 und 42,195 km runden das umfassende Werk ab.

Was fand ich an diesem Buch besonders interessant?

„Das natural-running-Trainingssystem“ von Marquardt umfasst neben der Lauftechnikschulung, dem Lauf-ABC, auch die wichtigen Aspekte Rumpfstabilität, Laufkraft und Beweglichkeit. Zu allen diesen Bereichen gibt es in Kapitel sechs jeweils einige Grund- und Zusatzübungen. Sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene und Profis finden bei jeder Übung die passende Progressionsstufe.

Die Laufbibel : Das Standardwerk zum gesunden Laufen, Dr. Matthias Marquardt, 17. Auflage 2017, Spomedis Verlag, Hamburg (544 Seiten), ISBN 978-3-936376-50-0, Preis: 29,95 €.

Dein Peter Buchmann

 

Foto: Buchmann privat, “6_Die Laufbibel“